Kärnten Ihr Reiseführer

Salzburg - Wörthersee - Nockberge - Gurk - Malta Hochalmstrasse


Entdecken Sie mit uns das Sonnenland Österreichs : Kärnten. Inmitten von majestetischen Gipfeln, liegen malerische Seen, zu denen der berühmte Wörthersee gehört. Der drittgrößte See Kärntens ist der Ossiacher See. Hier können Sie erlebnisreiche Tage verbringen und bei Ausflügen Kostbarkeiten der Natur und der reichen Kultur dieses Landstriches entdecken.

Reiseverlauf


1. Tag: Anreise über Salzburg an den Ossiacher See
...über München, den Chiemsee, mit kurzem Aufenthalt in der Mozartstadt Salzburg und weiter auf der Tauernautobahn nach Kärnten. Im Hotel werden Sie bereits mit einem Begrüßungstrunk erwartet.

2. Tag: Wörthersee-Rundfahrt
Klagenfurt, die „Rose vom Wörthersee“ und Landeshauptstadt Kärntens ist Ihr erstes Ziel am heutigen Tag. Bei einer Stadtführung lernen Sie die prachtvolle, barocke Altstadt mit Landhaus, Wappensaal, Altem Platz (Fußgängerzone) mit Pestsäule und Neuer Platz mit Lindwurm („das“ Wahrzeichen Klagenfurts) kennen. Auf der malerischen Halbinsel Maria Wörth besichtigen Sie anschließend die bekannteste Hochzeitskirche Kärntens, bevor Sie in schwindelerregender Höhe auf den neuen Pyramidenkogel (Aussichtsturm; Aufpreis ca. 11,-) einen einzigartigen Rundblick auf Kärnten und seine Seenlandschaft genießen! Im traditionsreichen Badeort Velden steht das bekannte „Schlosshotel am Wörthersee“. Heimfahrt über Pörtschach (Blumenpromenade) und vorbei an Schloss Moosburg.

3. Tag: Kärnten-Rundfahrt
(Aufpreis 39,- inkl. Maut-Ticket)
Heute steht eine große Rundfahrt durch die Berg- und Seenlandschaft Kärntens auf Ihrem Programm: die Nockalm Panoramastraße führt in 52 Kehren durch den Nationalpark Nockberge. Auf der schönsten Aussichtsstraße der Region bietet sich Ihnen in über 2000m Höhe ein atemberaubendes Panorama der Gletscherberge! Eingebettet in die beiden Nationalparks Hohe Tauern und Nockberge liegt die Künstlerstadt Gmünd am Zusammenfluss der beiden Flüsse Lieser und Malta. Gmünd erhielt 1346 das Stadtrecht und ist somit eine der ältesten Städte Österreichs, mit hervorragend erhaltenen mittelalterlichen Gassen und Plätzen. Weiter geht die Fahrt zum zauberhaften Millstätter See, auch das “funkelnde Juwel” Kärntens genannt. Natürlich bleibt genügend Zeit zu einem Bummel entlang des romantischen Seeufers, bevor Sie durch das Drautal zurück zum Hotel fahren.

4.Tag „Burgen & Schlösser in Kärnten“
Fahrt durch das schöne Gurktal nach Gurk und Besichtigung des weltbekannten Gurker Doms mit der hundertsäuligen Krypta. Weiterfahrt über die Burg Strassburg zur Burg Hochosterwitz, eine der imposantesten und besterhaltendsten Burganlagen in Österreich. Photostop oder Aufstieg auf die Burg (oder Auffahrt mit dem neuen Lift) durch die 14 Wehrtore, die die Burg uneinnehmbar machten. Rast im romantischen Burghof mit Blick ins Kärntner Land. Spaziergang durch die ehemalige Hauptstadt Kärntens, St. Veit an der Glan. Dort waren auch die Minnesänger Walther von der Vogelweide und Ulrich von Lichtenstein zu Gast. Heute ist St. Veit ein städtisches Juwel, das zu Recht den Beinamen „schönste Blumenstadt Europas“ trägt.

5.Tag: Kurvenreich & atemberaubend schön
Auf 1.933 m Höhe befindet sich Österreichs höchste Staumauer: die Kölnbrein- Staumauer. Schon die Anreise ist ein kleines Abenteuer: Eine Erlebnisfahrt auf der 14,4 km langen Malta Hochalmstraße, geprägt von Felsentunnel und Spitzkehren. Die zahlreichen Wasserfälle entlang der Hochalmstraße geben dem Maltatal auch den Namen "Tal der stürzenden Wasser". Besonders beeindruckend sind dabei die "Malteiner Wasserspiele". Das Wasser rauscht hier über mehrere Felsstufen in die Tiefe, bis es schließlich auf die traumhaft schönen "Blauen Tümpfe" trifft. Die Straße wird von aus Fels gehauenen Natursteintunnel und scharfen Kehren geprägt.

UNSER BESONDERER TIPP
Airwalk an der Kölnbreinsperre
Wie ein Wasserfall durchbricht der „Airwalk“ die Krone der Kölnbreinsperre. Treppen führen schwindelfreie Besucherinnen und Besucher auf die Aussichtsplattform aus Glas und Metall. Es eröffnet sich ein einmaliger, atemberaubender Blick ins „Tal der stürzenden Wasser“. Anschließend Heimreise!

Frühbucher sparen Bares

Frühbucher- Rabatt | Alle telefonischen Buchungen bis einschließlich 28.02.2018 erhalten 3 % Ermäßigung auf viele Reisen

Gruppen- Frühbucher- Rabatt

Für Buchungen bis 6 Wochen vor Ihrem Reisetermin und gleichzeitiger telefonischer Buchung aller Reiseteilnehmer (1 Reisebestätigung!) erhalten Sie

Personen auf den Grundpreis
ab 5 Personen 4% Ermäßigung
ab 10 Personen 8% Ermäßigung
Sitzplätze

Frühbuchen lohnt sich!
Die Platzverteilung wird nach der Reihenfolge des Buchungseinganges vorgenommen. Es besteht die Möglichkeiten einen Sitzplatz Ihrer Wahl gegen Aufpreis (10.- pro Person) zu buchen!

Gepäck

In Ihrem eigenen Interesse und mit Rücksicht auf den beschränkten Gepäckraum der Busse bitten wir, sich nicht mit zu viel Gepäck zu belasten. Pro Person kann ein Reisekoffer normaler Größe und Handgepäck befördert werden (zus. max. 15 kg).

Ein duftender Start!

Zu Ihrer ersten Tasse Kaffee inkl. Gebäck laden wir Sie im Bus herzlich ein.