Sizilien Ihr Reiseführer

Taormina Vulkan Ätna Syrakus Agrigent Palermo Paestum Montecassino


Als Gott die Welt erschuf, ist ihm Sizilien etwas zu schön geraten. Da es aber neben dem Garten Eden kein zweites irdisches Paradies geben sollte, erschuf Gott sich selbst korrigierend, den Sizilianer ...

In Taormina einerseits, in Palermo andererseits, haben wir Gelegenheit, die Legende auf Ihren realen Kern zu prüfen. Wenn man in Taormina auf der obersten Stufe des Römischen Theaters sitzt - der Blick über das Hochplateau mit dem alten Ort, auf den schneebedeckten Ätna und die fruchtbaren Landschaften, auf die im fernen Dunst sich verlierende Küstenlinie und das schäumende Meer - dieser Blick gehört zu den seltenen Eindrücken, um deretwillen auch eine weite Anreise sich lohnt. Den Ätna aus einer Wolkenbank “herauswachsen” zu sehen, die wechselnden Farben in der Dämmerung zu genießen und schließlich zu beobachten, wie mit der einbrechenden Dunkelheit die Feuerspur aufglimmt, die vom äußeren Kraterrand herunterrinnt, ein einzigartiges Schauspiel jeden Tag anders inszeniert.

Die ersten Fremden auf Sizilien waren griech. Stämme. Sie gründeten mit SYRAKUS und mit AGRIGENT die größten und reichsten Städte der griech. Welt, und auch ihre Tempel sollten die größten und reichsten sein, die Ihre Welt kannte. Sie werden begeistert sein! “Italien ohne Sizilien macht gar kein Bild in der Seele - hier ist der Schlüssel zu allem”!


Sant’Alessio Siculo befindet sich unweit von Taormina, direkt am Ionischen Meer. Die Geschichte des Städtchens ist mit dem Felsvorsprung und der darauf thronenden uralten Burg verbunden. Sie stammt vermutlich aus griechischer Zeit, denn die ersten hellenischen Einwohner nannten Sie Arghenon Akron ( Silbernes Kap). In den letzten Jahren hat sich der Ort aufgrund seiner Lage und der besonderen landschaftlichen Schönheit des gesamten Agró–Tals zu einem „Geheimtipp“ für Sizilienreisende entwickelt!

Reiseverlauf


1. Tag Anreise
... über München, Innsbruck und die herrliche Bergwelt Südtirols in den Raum Gardasee zur Übernachtung.

2. Tag Golf von Gaeta
Nach dem Frühstück geht es vorbei an Verona, Florenz und Rom. Auf dem Weg zum Golf von Gaeta passieren Sie zauberhafte Landschaften wie die Po Ebene, die hügelige Toskana und den Apennin. Übernachtung am Golf von Gaeta oder im Raum Sorrent.

3. Tag Neapel - Golf von Salerno - Sizilien
Ihr Weg auf der Autostrada del Sole führt Sie durch die grandiose Berglandschaft Kalabriens, bis nach Villa San Giovanni zur Überfahrt über die Strasse von Messina nach Sizilien. Diese dauert ca. eine Stunde. Weiter von Messina bis nach Sant’ Alessio Siculo einem der schönsten Urlaubsorte am ionischen Meer. Das Hotel ist Ihr fester Standort für die nächsten 6 Tage.

4. Tag Palermo
Vorbei an Enna geht es heute nach Palermo. Der ganze Tag steht im Zeichen der lebensfrohen Hauptstadt Siziliens. Bei einer Stadtrundfahrt wechseln sich bunte Märkte, enge Gassen, Prunkvolle Paläste mit kunstvollen Fassaden und eine Vielzahl von Kunstschätzen ab. Besonders sehenswert ist der Normannendom und der Normannenpalast. Hier verschmelzen Einflüße der normannischen, arabischen und byzantinischen Welt.

5. Tag Taormina und Vulkan Ätna
Am Vormittag steht Taormina auf dem Programm. Für viele der schönste Ort der Welt liegt spektakulär auf einer Felsterrasse (Monte Tauro) hoch über dem ionischen Meer. Das Postkartenfoto über den Steinstufen des griechischen Theaters im Vordergrund und dem schneebedeckten Gipfel des Ätna mit der Rauchfahne im Hintergrund ist weltbekannt! Aufenthalt. Danach klettert Ihr Bus den Ätna (3.345m) hinauf bis zur Bergstation (auf ca. 1.900m). Erleben Sie den größten aktiven Vulkan Europas in einer interessanten und ereignisreichen Fahrt.

6. Tag Agrigent und Villa Romana del Casale
Heute fahren Sie in das Tal der Tempel und besuchen das sagenhafte Agrigent, die “schönste der sterblichen Städte”. Die gewaltige Ausdehnung des antiken Bezirks und die prachtvollen, hervorragend erhaltenen Tempelanlagen - keine andere antike Stadt soll mehr Tempel besessen haben - lassen noch heute die Bedeutung dieser Stadt in der Antike erahnen. Besonders imposant ist der perfekt erhaltene Concordia Tempel. Anschließend weiter in die glanzvolle Kunststadt Piazza Armerina.

Wir besuchen die spätrömische Villa Romana del Casale (UNESCO Weltkulturerbe), das hervorragendste Beispiel ihrer Zeit einer römischen Luxusvilla. V.a. die Mosaiken mit denen Sie dekoriert wurde, sind außergewöhnlich in ihrer künstlerischen Qualität.

Reisetip

Busfahrer Udo Bormann

Sizilien Rundfahrt | 12.04. - 22.04.2018

7. Tag Zur freien Verfügung
Ein Tag zu Ihrer freien Verfügung.

8. Tag Syrakus
Der Ausflug führt entlang der Zyklopen-Riviera vorbei an Acireale und Catania nach Siracusa, einer malerisch an einem Naturhafen liegenden Stadt. Syrakus war die Hauptstadt des antiken Sizilien, eine der bedeutendsten Städte in der griech. Antike. Bei einer Stadtführung sehen wir die archäologische Raritäten wie das griechisch-römisches Theater, das “Ohr des Dionysos” , die berühmte Arethusaquelle uvm.

9. Tag Paestum - Raum Neapel
Es heisst Abschied nehmen von Sizilien. Sie verlassen die Insel per Fähre über die Meerenge von Messina. Durch die grandiose Berglandschaft Kalabriens in die Campagnia nach Paestum. Vergil nannte das antike Poseidonia “Ort der zweimal blühenden Rosen”. Im riesigen Ausgrabungsfeld säumen drei atemberaubende griech. Tempel die “Heilige Strasse”. Übernachtung im Raum Neapel.

10. Tag Neapel - Montecassino-Toskana
Die heutige Etappe führt Sie zunächst nach Montecassino, einst reichste Benediktinerabtei der Welt. Weiter durch die liebliche Toskana zur Übernachtung im Raum nördl. Toskana.

10. Tag Toskana - Heimreise
Heimreise über Verona - Brenner und Kufstein.

Sant’Alessio Siculo | befindet sich unweit von Taormina, direkt am Ionischen Meer. Die Geschichte des Städtchens ist mit dem Felsvorsprung und der darauf thronenden uralten Burg verbunden. Sie stammt vermutlich aus griechischer Zeit, denn die ersten hellenischen Einwohner nannten Sie Arghenon Akron ( Silbernes Kap). In den letzten Jahren hat sich der Ort aufgrund seiner Lage und der besonderen landschaftlichen Schönheit des gesamten Agró–Tals zu einem „Geheimtipp“ für Sizilienreisende entwickelt!

Frühbucher sparen Bares

Frühbucher- Rabatt | Alle telefonischen Buchungen bis einschließlich 28.02.2018 erhalten 3 % Ermäßigung auf viele Reisen

Gruppen- Frühbucher- Rabatt

Für Buchungen bis 6 Wochen vor Ihrem Reisetermin und gleichzeitiger telefonischer Buchung aller Reiseteilnehmer (1 Reisebestätigung!) erhalten Sie

Personen auf den Grundpreis
ab 5 Personen 4% Ermäßigung
ab 10 Personen 8% Ermäßigung
Sitzplätze

Frühbuchen lohnt sich!
Die Platzverteilung wird nach der Reihenfolge des Buchungseinganges vorgenommen. Es besteht die Möglichkeiten einen Sitzplatz Ihrer Wahl gegen Aufpreis (10.- pro Person) zu buchen!

Gepäck

In Ihrem eigenen Interesse und mit Rücksicht auf den beschränkten Gepäckraum der Busse bitten wir, sich nicht mit zu viel Gepäck zu belasten. Pro Person kann ein Reisekoffer normaler Größe und Handgepäck befördert werden (zus. max. 15 kg).

Ein duftender Start!

Zu Ihrer ersten Tasse Kaffee inkl. Gebäck laden wir Sie im Bus herzlich ein.