Spreewald - Dresden - Elbsandsteingebirge - Ihr Reiseführer

Spreewald - Cottbus - Schloß Pillnitz - Bastei - Festung Königstein


Dresden verzaubert seine Besucher seit jeher mit seiner barocken Innenstadt mit der ehemaligen Residenz der sächsischen Kurfürsten und Könige. Bei einem Blick auf die wunderschöne Flusslandschaft der Elbe, spürt man den einzigartigen Charme von Elbflorenz.

Man sagt, die Spreewaldgurke sei bekannter als der Spreewald. Auf jeden Fall macht sie überall Appetit auf ihre schöne Heimat. Besuchen Sie eine Flusslandschaft, die zu den schönsten und zugleich einzigartigsten Naturschutzgebieten Europas gehört.

Das Spreewald- und Schützenfest findet in diesem Jahr das 46. Mal statt. Der traditionelle Gurkenmarkt und der Kahnkorso bilden ein besonderes Ereignis, Schaustellerbereiche die sorbische/wendische Traditionen zeigen runden das Programm ab.

Spreewald - Dresden - Elbsandsteingebirge

Reiseverlauf


1. Tag: Anreise Dresden - Spreewald - Cottbus
Nach der Anreise am Vormittag haben Sie Gelegenheit zu einem Bummel in der sächsischen Metropole Dresden. Hier besteht auch die Möglichkeit zum Besuch der Frauenkirche oder genießen Sie die Mittagspause in der historischen Altstadt. Am frühen Nachmittag erreichen Sie eine der reizvollsten Flusslandschaften Europas, den Spreewald. Wo andernorts das Auto zum Einkauf genutzt wird - hier braucht man den Kahn zur Hilfe! Auch Sie haben die Möglichkeit (Aufpreis) zur traditionellen Kahnfahrt durch die einzigartig schöne Landschaft. Anschließend empfehlen wir Ihnen einen Besuch des Heimatmuseums in Lehde. Vom 6. Juli bis 8. Juli findet das Lübbenauer Spreewald,- und Schützenfest statt, eines der größten Feste der Spreewaldregion mit Gurkenfest und dem traditionellen Kahnkorso. Nach dem ereignisreichen Tag im Land der Sorben erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Cottbus zur Übernachtung.

2. Tag: Cottbus – Schloß Pillnitz – Bastei – Festung Königstein
Nach dem Frühstück bleibt Ihnen noch Zeit zum Bummel durch die Lausitzmetropole Cottbus. Das historische Stadtzentrum mit seinen barocken Bürgerhäusern und das im Spätjugendstil erbaute Staatstheater geben dem Besucher einen kleinen Einblick in die über 850-jährige Stadtgeschichte. Unser heutiger Ausflug führt Sie zuerst zum Schloss Pillnitz, der Sommerresidenz von August dem Starken. Nach einer Besichtigung des Schlossparks (Eintritt!) geht es weiter in die Welt der zerklüfteten Sandsteinfelsen. Von der weltbekannten Bastei erwartet Sie der wohl schönste Panoramablick auf den „little Grand Canyon in Sachsen" und über das weite Elbtal. Im Anschluss erhalten Sie von der uneinnehmbaren Festungsstadt Königstein weitere eindrucksvolle Ein- und Ausblicke.

Frühbucher sparen Bares

Frühbucher- Rabatt | Alle telefonischen Buchungen bis einschließlich 28.02.2018 erhalten 3 % Ermäßigung auf viele Reisen

Gruppen- Frühbucher- Rabatt

Für Buchungen bis 6 Wochen vor Ihrem Reisetermin und gleichzeitiger telefonischer Buchung aller Reiseteilnehmer (1 Reisebestätigung!) erhalten Sie

Personen auf den Grundpreis
ab 5 Personen 4% Ermäßigung
ab 10 Personen 8% Ermäßigung
Sitzplätze

Frühbuchen lohnt sich!
Die Platzverteilung wird nach der Reihenfolge des Buchungseinganges vorgenommen. Es besteht die Möglichkeiten einen Sitzplatz Ihrer Wahl gegen Aufpreis (10.- pro Person) zu buchen!

Gepäck

In Ihrem eigenen Interesse und mit Rücksicht auf den beschränkten Gepäckraum der Busse bitten wir, sich nicht mit zu viel Gepäck zu belasten. Pro Person kann ein Reisekoffer normaler Größe und Handgepäck befördert werden (zus. max. 15 kg).

Ein duftender Start!

Zu Ihrer ersten Tasse Kaffee inkl. Gebäck laden wir Sie im Bus herzlich ein.